Über EJN

Das Europäische Justizielle Netz (EJN (für Strafsachen)) ist ein Netzwerk von Kontaktstellen in den einzelnen Mitgliedstaaten, die von den zuständigen zentralen Behörden und anderen zuständigen Behörden, die für besondere Aufgaben im Bereich der justiziellen Zusammenarbeit in Strafsachen zuständig sind, bestimmt werden.

Das EJN (für Strafsachen) soll die justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen erleichtern, indem es rechtliche und praktische Beratung bietet und den Aufbau direkter Kontakte zwischen den zuständigen nationalen Behörden unterstützt. Die Kontaktstellen des EJN (für Strafsachen) sind auch in die Organisation von Schulungen im Bereich der justiziellen Zusammenarbeit in Strafsachen einbezogen und fördern diese.

Die Website des EJN (für Strafsachen) bietet elektronische Hilfsmittel sowie auch praktische Informationen, darunter zur Zusammenarbeit mit Ländern und justiziellen Netzen außerhalb der EU.

Für die Verwaltung des EJN ist das in Den Haag ansässige Sekretariat zuständig, das bei Eurojust untergebracht ist. Derzeit leitet Herr Ola Löfgren das Sekretariat des EJN (für Strafsachen).

Letzte Aktualisierung: 26/11/2019

Diese Seite wird von der Europäischen Kommission verwaltet. Die Informationen auf dieser Seite geben nicht unbedingt den offiziellen Standpunkt der Europäischen Kommission wieder. Die Kommission übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für Informationen, die dieses Dokument enthält oder auf die es verweist. Angaben zum Urheberrechtsschutz für EU-Websites sind dem rechtlichen Hinweis zu entnehmen.