Rechtlicher Rahmen

Informationen über die für die Durchführung der grenzüberschreitenden Mediation maßgeblichen Rechtsinstrumente der EU.

Nationale Ebene

Die Vorschriften über Mediation gelten allgemein für Familienstreitigkeiten.

Europäische / internationale Ebene

Die Anwendung der Mediation für die Beilegung von Konflikten ist in etlichen europäischen und internationalen Instrumenten vorgesehen oder wird darin gefördert.

Europäische Union:

- Richtlinie 2008/52/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. Mai 2008 über bestimmte Aspekte der Mediation in Zivil- und Handelssachen

- Verordnung (EG) Nr. 2201/2003 des Rates vom 27. November 2003 über die Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Ehesachen und in Verfahren betreffend die elterliche Verantwortung und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1347/2000

- Verordnung (EG) Nr. 4/2009 des Rates vom 18. Dezember 2008 über die Zuständigkeit, das anwendbare Recht, die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen und die Zusammenarbeit in Unterhaltssachen

Haager Konferenz für Internationales Privatrecht:

-  Haager Übereinkommen vom 25. Oktober 1980 über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung

- Haager Übereinkommen vom 19. Oktober 1996 über die Zuständigkeit, das anzuwendende Recht, die Anerkennung, Vollstreckung und Zusammenarbeit auf dem Gebiet der elterlichen Verantwortung und der Maßnahmen zum Schutz von Kindern

-  Leitfaden Mediation auf der Grundlage des Haager Übereinkommen vom 25. Oktober 1980 über die zivilrechtlichen Aspekte internationaler Kindesentführung

Europarat:

-  Empfehlung Nr. R (98)1 des Ministerkomitees an die Mitgliedstaaten über Familienmediation, angenommen am 21. Januar 1998

-  Empfehlung Rec (2002)10 des Ministerkomitees an die Mitgliedstaaten über die Mediation in Zivilsachen

Europäisches Parlament:

-  Studie des Europäischen Parlaments

Weitere nützliche Links

Nachstehender Link hilft Ihnen bei der Suche nach einem auf grenzübergreifende Familienmediation spezialisierten Mediator: http://www.crossbordermediator.eu/

Letzte Aktualisierung: 18/01/2019

Diese Seite wird von der Europäischen Kommission verwaltet. Die Informationen auf dieser Seite geben nicht unbedingt den offiziellen Standpunkt der Europäischen Kommission wieder. Die Kommission übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für Informationen, die dieses Dokument enthält oder auf die es verweist. Angaben zum Urheberrechtsschutz für EU-Websites sind dem rechtlichen Hinweis zu entnehmen.

Rückmeldungen

Teilen Sie uns Ihre Anmerkungen zu unserem neuen Portal über das nachstehende Formular mit.