Insolvenzregister

Dieser Abschnitt gibt einen kurzen Überblick über das niederländische Insolvenzregister.

Welche Informationen bietet das niederländische Insolvenzregister?

In den Niederlanden sind drei Formen der Insolvenz möglich:

  • Konkurs (Faillissement)
  • Vergleich (Surseance van betaling)
  • Privatinsolvenz (Schuldsanering)

Für alle Insolvenzverfahren sind die Bezirksgerichte (rechtbanken) zuständig, die Register mit den relevanten Daten führen. Die Bezirksgerichte sind auch für die (automatisierte) Übermittlung der Insolvenzanmeldungen an den Rat für das Justizwesen (Raad voor de rechtspraak) zuständig. Der Rat für das Justizwesen zieht diese Anmeldungen heran oder nutzt das Zentrale Insolvenzregister (Centraal Insolventieregister – CIR)

Das CIR enthält alle Informationen aus veröffentlichten Insolvenzanmeldungen, z. B.:

  • Angaben zur Person
  • Firmennamen
  • Unternehmensregisternummern
  • Angaben zu Treuhändern und Insolvenzverwaltern
  • alle früheren Anmeldungen

Haftungsausschluss des niederländischen Insolvenzregisters

Das Zentrale Insolvenzregister enthält Daten aus den bei den Bezirksgerichten geführten Registern über Konkurse, Vergleiche und Privatinsolvenzverfahren.

Ist die Einsichtnahme in das niederländische Insolvenzregister kostenlos?

Ja, die Einsichtnahme ist kostenlos.

Für die Online-Abfrage des CIR bestehen keine Beschränkungen.

Es gibt einen Online-Dienst für gewerbliche Nutzer, über den sich diese schneller über die neuesten Veröffentlichungen informieren können.

Suche im niederländischen Insolvenzregister

Die Suche nach natürlichen Personen kann nur erfolgen mit:

  • Name und Geburtsdatum
  • Name, Postleitzahl und Hausnummer
  • Geburtsdatum, Postleitzahl und Hausnummer

Nach Unternehmen und juristischen Personen kann gesucht werden mit:

  • Name der juristischen Person/Firma
  • Nummer der Handelskammer (Kamer van Koophandel)
  • Postleitzahl und Hausnummer

Gesucht werden kann auch anhand des Datums, Bezirksgerichts, der Art der Veröffentlichung, der Nummer der Veröffentlichung oder der Insolvenznummer.

Entstehungsgeschichte des niederländischen Insolvenzregisters

Das CIR besteht seit dem 1. Januar 2005. Alle nach diesem Datum eröffneten oder angemeldeten Insolvenzvorgänge sind im CIR zu finden.

Links zum Thema

Zentrales Insolvenzregister der Niederlande

Letzte Aktualisierung: 12/02/2021

Die verschiedenen Sprachfassungen dieser Seite werden von den betreffenden Mitgliedstaaten verwaltet. Die Übersetzung wurde vom Übersetzungsdienst der Europäischen Kommission angefertigt. Es kann sein, dass Änderungen der zuständigen Behörden im Original in den Übersetzungen noch nicht berücksichtigt wurden. Die Kommission übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für Informationen, die dieses Dokument enthält oder auf die es verweist. Angaben zum Urheberrechtsschutz für EU-Websites sind dem rechtlichen Hinweis zu entnehmen.

Rückmeldungen

Teilen Sie uns Ihre Anmerkungen zu unserem neuen Portal über das nachstehende Formular mit.