Hinweis: Die ursprüngliche Sprachfassung dieser Seite Französisch wurde unlängst geändert. Die Sprachfassung, die Sie ausgewählt haben, wird gerade von unserer Übersetzungsabteilung erstellt.
Die folgenden Sprachen wurden bereits übersetzt.
Swipe to change

Insolvenzregister

Belgien

Hier finden Sie Informationen zu den Insolvenzregistern in Belgien

Inhalt bereitgestellt von
Belgien
Es gibt keine amtliche Übersetzung der Sprachfassung, die Sie ansehen.
Zur maschinellen Übersetzung dieses Inhalts. Sie dient lediglich zur Orientierung. Der Urheber dieser Seite übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für die Qualität dieses maschinell übersetzten Texts.

Welche Insolvenzregister gibt es in Belgien?

In Belgien gibt es keine öffentlichen Insolvenzregister.

  • Für Unternehmen gibt es die Banque-Carrefour des Entreprises (BCE), eine zentrale Unternehmensdatenbank, in der alle Identifikationsdaten der Unternehmen einschließlich ihrer Rechtslage (insbesondere Konkurs) erfasst werden. Entscheidungen über die Eröffnung von Konkurs- und Vergleichsverfahren werden online im Belgischen Staatsblatt Moniteur Belge veröffentlicht.
  • Für Privatpersonen gibt es in Belgien eine Datenbank, in der Informationen über überschuldete Personen erfasst werden, die sich für das Verfahren der kollektiven Schuldenregelung entschieden haben. Diese Datenbank wird bei der Belgischen Nationalbank geführt, ist jedoch nicht öffentlich zugänglich.

Ist die Einsichtnahme in das Insolvenzregister kostenlos?

Der Zugang zur Datenbank ist kostenlos.

Suche in einem belgischen Insolvenzregister

Sie können im Belgischen Staatsblatt (Moniteur Belge) nach Konkurs- oder Vergleichsverfahren suchen.

Welchen Zeitraum decken die Insolvenzregister ab?

Angaben zu den Unternehmen liegen seit 1. Januar 1983 vor, mit einem Link zu den nach dem 1. Juni 1997 erfolgten Bekanntmachungen.

Die entsprechenden Bekanntmachungen für Vereinigungen werden seit dem 1. Juli 2003 erfasst.

Links zum Thema

Föderaler Öffentlicher Dienst Justiz

Letzte Aktualisierung: 18/01/2017

Die verschiedenen Sprachfassungen dieser Seite werden von den betreffenden Mitgliedstaaten verwaltet. Die Übersetzung wurde vom Übersetzungsdienst der Europäischen Kommission angefertigt. Es kann sein, dass Änderungen der zuständigen Behörden im Original in den Übersetzungen noch nicht berücksichtigt wurden. Die Kommission übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für Informationen, die dieses Dokument enthält oder auf die es verweist. Angaben zum Urheberrechtsschutz für EU-Websites sind dem rechtlichen Hinweis zu entnehmen.

Rückmeldungen

Teilen Sie uns Ihre Anmerkungen zu unserem neuen Portal über das nachstehende Formular mit.