Grundbücher in den Mitgliedstaaten

Autriche

Diese Seite des Portals bietet einen Überblick über das Grundbuch in Österreich.

Contenu fourni par
Autriche

Welche Informationen bietet das Grundbuch?

Im Grundbuch können Antworten auf rechtliche und sachliche Fragestellungen eingeholt werden. Das Grundbuch enthält dokumentierte Informationen über alle rechtlich verbindlichen Grundstückstransaktionen in Österreich.

Das österreichische Grundbuch und das elektronische Urkundenarchiv können über können über Gerichte, Notare, Rechtsanwälte und Verrechnungsstellen eingesehen werden.

Ist die Einsichtnahme in das Grundbuch kostenlos?

Es ist eine geringe Gebühr zu entrichten. Diese muss entweder bei Gericht, Notar, Rechtsanwalt oder bei einer der Verrechnungsstellen bezahlt werden. Die Verrechnungsstellen sind unter der Rubrik „Grundbuch“ auf der Homepage der österreichischen Justiz angegeben.

Suche im Grundbuch

Durch Eingabe der Nummer der  Katastralgemeinde und der Einlagezahl (EZ) oder der Grundstücksnummer können die folgenden Informationen von der Datenbank abgerufen werden:

  • Aktuelle und historisch Grundbuchauszüge
  • Auszüge aus den Hilfsverzeichnissen

Diese Informationen umfassen alle aufrechten Daten. Auf Wunsch kann auch Einsicht in gelöschte Daten genommen werden (für Daten, die nach der Umstellung auf das elektronische Register eingegeben wurden). Ältere Daten sind nur auf Papier verfügbar.

Das Hauptbuch, die Urkundensammlung und die Hilfsverzeichnise sind öffentlich. Der Informationszugang über eine reine Personensuche (der Eigentümer) ist stark eingeschränkt. Über Nachweis eines rechtlichen Interesses kann eine derartige Suche durch die Bezirksgerichte durchgeführt werden (Grundbuch)

Entstehungsgeschichte

Von etwa 1870 bis 1992 wurden die Grundbücher in Papierform geführt. Zwischen 1980 und 1992 wurden die Daten in die Grundstücksdatenbank übernommen. Mit 7.5.2012 wurde das Grundbuch in eine neue Programmierung migriert und wird seither weiter ausgebaut (automatisiert).

Letzte Aktualisierung: 15/06/2018

Die verschiedenen Sprachfassungen dieser Seite werden von den betreffenden Mitgliedstaaten verwaltet. Die Übersetzung wurde vom Übersetzungsdienst der Europäischen Kommission angefertigt. Es kann sein, dass Änderungen der zuständigen Behörden im Original in den Übersetzungen noch nicht berücksichtigt wurden. Die Kommission übernimmt keinerlei Verantwortung oder Haftung für Informationen, die dieses Dokument enthält oder auf die es verweist. Angaben zum Urheberrechtsschutz für EU-Websites sind dem rechtlichen Hinweis zu entnehmen.

Donnez votre avis

Utilisez le formulaire ci-dessous pour nous faire part de vos commentaires et suggestions concernant notre nouveau site web